Sammelt SwiftKey persönliche Daten wie Kreditkartennummern oder Kennwörter?

SwiftKey lernt nicht aus Feldern, die als Kennwortfelder gekennzeichnet sind, und es merkt sich auch keine langen Zahlen wie zum Beispiel Kreditkartennummern.

Außerdem nehmen wir Datenschutz sehr ernst, und keine persönlichen Daten, die Sie eintippen, verlassen Ihr Gerät, es sei denn, Sie wählen aktiv bestimmte Dienste aus, die auf Ihre Daten zugreifen, um Ihnen spezielle Vorteile anzubieten – zum Beispiel Datensicherung, Synchronisation oder Personalisierung. Alle Daten werden in diesem Fall verschlüsselt, bevor sie Ihr Mobilgerät verlassen. Weitere Informationen über Datensicherheit finden Sie hier.

Die Warnmeldung von Google, die besagt, dass SwiftKey den gesamten von Ihnen eingegebenen Text speichern könnte, einschließlich persönlicher Daten wie Kennwörter und Kreditkartennummern, (Abbildung unten) gehört zum Android-Betriebssystem und erscheint stets, wenn eine Tastatur von einem Drittanbieter aktiviert wird.

Wenn Sie sich entscheiden, SwiftKey mit beliebten Diensten wie Facebook oder Gmail zu personalisieren, werden wir Ihre Benutzernamen oder Kennwörter niemals speichern. Stattdessen werden Ihre Anmeldedaten jeweils vom Drittanbieter verwaltet, und SwiftKey bekommt niemals Zugang zu diesen Anmeldedaten.

Für alle Einzelheiten siehe unsere Datenschutzrichtlinie.

Wenn dies Ihre Frage beantwortet und Sie die Installation von SwiftKey noch nicht abgeschlossen haben, klicken Sie bitte auf die SwiftKey-App auf Ihrem Telefon, um mit der Aktivierung von SwiftKey fortzufahren.

Was this article helpful?
1 out of 4 found this helpful
Free xml sitemap generator
Powered by Zendesk