Einrichtung von SwiftKey auf Android

Wir wissen alle, dass das Tippen manchmal frustrierend sein kann – Tippfehler, lange Worte und die automatische Korrektur versagt unweigerlich. Wir haben diese handlichen Leitfäden zusammengestellt, um Ihnen zu helfen, SwiftKey einzurichten und zum Laufen zu bringen, sodass eine Tastatur Ihnen in ihrem Leben nicht mehr so viel Ärger macht. Ob Sie nun ganz neu dabei sind oder schon seit Jahren SwiftKey einsetzen, wir glauben, Sie werden hier noch etwas Neues finden, das Ihre Zeit mit uns noch besser macht.

Wenn Sie unmittelbar Unterstützung oder Hilfe brauchen, ist dies vielleicht nicht der beste Ort dafür. Sehen Sie dann in unserem Android-Hilfezentrum nach oder schreiben Sie an einen unserer engagierten Community-Manager.

 

Dieser erste Leitfaden zur „ Einrichtung von SwiftKey“ führt Sie durch Folgendes:

  1. Anpassen von SwiftKey
  2. Sprachen
  3. Personalisierung und Sicherung Ihrer Wörter
  4. Anpassung Ihrer Tastatur

1 - SwiftKey anpassen

Einer unserer wichtigsten Tipps, um SwiftKey für Sie zum Laufen zu bringen, ist es, dass Sie sich wirklich im SwiftKey Hub und in den Einstellungen auskennen sollten – also den Befehlszentralen.

SwiftKey Hub

Der SwiftKey Hub wurde so gestaltet, dass Sie hier alle Inhalte und Funktionen finden, die Sie am häufigsten brauchen. Sie können auf das „Hamburger“-Menü oben links auf der Tastatur tippen oder gleiten, um schnell auf die Personalisierung, den SwiftKey Store und andere Einstellungen zuzugreifen.

Weitere Informationen zum Hub und auch ein Video finden Sie in diesem Artikel.

SwiftKey-Einstellungen

Sie können sich die SwiftKey-Einstellungen als Erweiterung des SwiftKey Hub vorstellen. Die meisten Einstellungen, die Sie täglich brauchen, sind zwar ganz einfach über den SwiftKey Hub zu erreichen, aber für Neugierige haben wir noch einiges mehr!

Sie können diese entweder im SwiftKey Hub durchblättern, indem Sie im Einstellungsfeld „Mehr“ tippen, oder Sie öffnen die SwiftKey-App direkt von ihrem Gerät.

Im Rahmen dieser Einstellungen können Sie SwiftKey wirklich ganz fein abstimmen und auch Dinge einrichten wie Ihre Sprachpakete und Sprachlayouts, Ihre Sound-und Vibrationsoptionen und Ihre Einstellungen für die Textkorrektur.

Nun, da Sie wissen, wo alles zu finden ist, wollen wir mit der Einrichtung Ihrer Sprachen weitermachen!

2 - Sprachen

SwiftKey unterstützt mehr als 140 Sprachen, selbst wenn Sie also mehr als eine sprechen, ist die Chance groß, dass wir Ihre Sprachen unterstützen! Außerdem können Sie in bis zu fünf Sprachen gleichzeitig tippen, also müssen selbst die schlauesten Sprachgenies (und die, die es werden wollen) sich nicht mehr mit Umschalten oder Zeitverlusten beim Tippen herumärgern.

Sprachen herunterladen/aktivieren

Das Wichtigste zuerst: wo können Sie Ihre Sprachen herunterladen und aktivieren?

Dies können Sie aus dem Abschnitt „Sprachen“ in den SwiftKey-Einstellungen tun (dorthin gelangen Sie entweder vom SwiftKey-Hub > Mehr oder durch Öffnen der App auf Ihrem Gerät):

  • Sie sehen eine lange Liste verfügbarer Sprachen und müssen einfach nur auf eine davon tippen, um sie herunterzuladen.
  • Heruntergeladene Sprachen werden automatisch aktiviert, und Sie können bis zu drei Sprachen gleichzeitig aktivieren.

Sprachen-Layout festlegen

Möglicherweise möchten Sie auf Deutsch tippen, aber mit einem Qwerty-Tastaturlayout, oder auf Englisch, aber mit einem Quertz-Layout. Wie also ändern Sie das Sprachen-Layout?

Dies können Sie auch aus dem Abschnitt „Sprachen“ der SwiftKey-Einstellungen heraus tun. Sobald Sie ein Sprachenpaket heruntergeladen haben, tippen Sie einfach auf den Kasten darunter, dann sehen Sie eine Liste der verfügbaren Layouts und können das gewünschte auswählen.

 

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie SwiftKey mit mehr als einer Sprache nutzen können, sehen Sie sich diese Erklärung mit Video an.

So, jetzt sind Sie mit Ihren Sprachen startklar, und wir können zur spannenden Welt Ihres SwiftKey-Benutzerkontos weitergehen!

3 - Ihre Worte personalisieren und sichern

Mit einem SwiftKey-Benutzerkonto können Sie gleich von Anfang an mit SwiftKey durchstarten.

SwiftKey-Benutzerkonto

Ihr SwiftKey-Benutzerkonto ist ein optionaler Gratis-Service, der die SwiftKey-Tastatur noch besser macht und dazu die Leistungsfähigkeit der Cloud nutzt. In diesem Rahmen ist Folgendes möglich:

  • Ihre Vorhersagen werden sofort auf Sie zugeschnitten. Lassen Sie SwiftKey hierzu daraus lernen, wie Sie in einer Reihe von sozialen Netzwerken (darunter Facebook und Twitter) tippen.
  • Ihre meist genutzten Worte werden gespeichert und über all Ihre Geräte hinweg synchronisiert (nie wieder Verlust Ihrer gelernten Worte!).

Für diesen Zaubertrick müssen Sie nur folgendes tun:

  • Ein SwiftKey-Benutzerkonto anlegen (dorthin gelangen Sie entweder vom SwiftKey-Hub > Konto oder durch Öffnen der App auf Ihrem Gerät):
  • Tippen Sie auf „Personalisierung“ und wählen Sie die Orte, von denen SwiftKey lernen soll (Sie können jederzeit wiederkommen und dies wiederholen).
  • Achten Sie darauf, dass „Sicherung und Synchronisierung“ aktiviert ist.

Datenschutz und Datensicherheit

Sie müssen wissen, dass wir Datenschutz und Datensicherheit extrem ernst nehmen. Das SwiftKey-Benutzerkonto ist ein optionaler, sicherer und verschlüsselter Service und gibt Ihnen volle Kontrolle über ihre Daten. Unsere robuste Datenschutzrichtlinie erläutert und schützt Ihre Rechte und Ihre Privatsphäre.

Weitere allgemeine Informationen zum SwiftKey-Benutzerkonto, Personalisierung und Datensicherung sowie Synchronisation finden Sie hier.

OK – nur weiter so, Sie haben es fast geschafft!

4 - Anpassung Ihrer Tastatur

SwiftKey bietet viele Optionen zur Anpassung Ihrer Tippweise.

Textkorrektur

Eine der coolsten Fähigkeiten von SwiftKey ist es, nicht nur Ihre Tippfehler zu korrigieren (und Ihnen damit viele Peinlichkeiten zu ersparen), sondern auch Ihr nächstes Wort vorherzusagen (d.h., es kann sozusagen Ihre Gedanken lesen!).

Jetzt gehören Sie vielleicht zu den Leuten, die mit Begeisterung die Finger über die Tastatur verteilen und sich das dann in lesbare Worte übersetzen lassen. Oder Sie sind dagegen der sorgfältige Tipper, der alles unter Kontrolle haben will. Keine Sorge – mit SwiftKey können Sie das Verhalten Ihrer Leertaste festlegen, sodass sie eine der folgenden Aktionen ausführt:

  • Immer die mittlere Vorhersage einfügen
  • Immer das gerade von Ihnen eingetippte Wort vervollständigen
  • Immer ein Leerzeichen einfügen (dazu „Autokorrektur“ abschalten)

Tipp: in jedem Fall können Sie nach wie vor Vorhersagen direkt aus der Vorhersageleiste eingeben

Diese Einstellungen finden Sie auf der Einstellungsseite „Tippen“ (dorthin gelangen Sie entweder vom SwiftKey-Hub > Tippen oder durch Öffnen der App auf Ihrem Gerät)

   

Eingabemethoden

Wenn Sie gerne nahtlos tippen wollen und dazu einfach Ihre Finger über die Tastatur gleiten lassen möchten, sollten Sie unbedingt SwiftKey Flow ausprobieren! Mehr über Flow erfahren Sie später in dem Leitfaden (oder lesen Sie diesen Artikel, wenn Sie es gar nicht abwarten können, 🕙) aber fürs Erste können Sie es einfach ausprobieren, indem Sie die Einstellungsseite „Tippen- und Gesteneingabe“ öffnen (diese erreichen Sie nach dem Öffnen der App auf Ihrem Gerät).

 

Gehen Sie auf „Tippen“ > „Sprach- und sonstige Eingabeeinstellungen“, hier können Sie die Spracheingabe-Taste aktivieren, mit der auch ein Diktat möglich wird.

Tastaturmerkmale

Sie sollten sich auch die Einstellungsseite „Tasten“ ansehen, die Sie entweder vom SwiftKey-Hub über „Tasten“ erreichen oder durch Öffnen der App auf Ihrem Gerät und Drücken auf Tippen > Tasten). Hier können Sie zum Beispiel folgende Optionen in Ihre Tastatur aufnehmen:

  • Pfeiltasten
  • Zahlenzeile
  • Emoji-Vorhersage
  • Zusätzliche Zeichen mit Akzent

Außerdem können Sie die Position Ihres Zahlenfelds bestimmen (links oder rechts) und festlegen, ob Sie leichteren Zugang zur Enter-Taste oder lieber zum Emoji-Feld haben möchten.

Für alle die, die es ganz genau haben wollen, wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit, die Dauer für das lange Drücken einer Taste festzulegen (d.h. anzugeben, wie lange Sie eine Taste gedrückt halten müssen, um die zusätzlichen Tastenoptionen zu öffnen), und zwar bis zu 1 Millisekunde genau.

Keys-Longpress.png

Sound und Vibration

Wenn Sie bei jedem Tastendruck ein Tonsignal hören möchten oder eben nicht, dann können Sie Ihre Ton- und Vibrationseinstellungen beim Tastendruck in den SwiftKey-Einstellungen unter „Sound und Vibration“ anpassen (diese erreichen Sie durch Öffnen der App auf Ihrem Gerät und dann über Tippen > Sound und Vibration). Hier kann auch die Lautstärke und die Länge des Tons bzw. der Vibration festgelegt werden und beides ein- oder ausgeschaltet werden.

Screenshot_2_keypress_sounds.png

Möchten Sie mehr darüber wissen? Gehen Sie zu unserem Tutorial „Verwendung der Tastatur“ und wenn Sie schon dabei sind, können Sie dort auch ein exklusives Tastatur-Design mitnehmen!

Was this article helpful?
1 out of 4 found this helpful
Free xml sitemap generator
Powered by Zendesk